Weilburgstraße 5, 2500 Baden 0650 92 31 286 ordination@tmzt.at Mo-So: Termine nach telefonischer Vereinbarung

Euthanasie

Unter Euthanasie versteht man das schmerzfreie Einschlafen bis zum Eintritt des Todes.


Leider haben die meisten unserer Haustiere eine deutlich kürzere Lebenserwartung als wir Menschen. Da der Tod zum Leben unweigerlich dazu gehört, müssen sich Tierbesitzer und Tierärzte auch mit diesem Thema auseinandersetzen.


Jeder geht mit diesem Thema anders um. Wir versuchen, Sie und Ihren Liebling auch in dieser traurigen Situation zu unterstützen und zu begleiten.


Da wir auch in der Veterinärmedizin an einem Punkt angekommen sind, der es uns glücklicherweise ermöglicht, sehr viele Erkrankungen zu kurieren oder mit guter Lebensqualität Krankheitsverläufe zu verzögern, versterben die wenigsten Patienten zuhause.


Meist kommt der Punkt, an dem die Lebensqualität massiv eingeschränkt ist, sich der Patient aufgibt oder andere unüberwindbare Hürden im Weg stehen. An diesem Punkt kann die Euthanasie des Patienten eine wichtige und Tierschutz-relevante Rolle spielen, um dem Patienten weiteres Leid zu ersparen.


In unserer Ordination verwenden wir Pentobarbital als Sturznarkose. Es wird langsam, nach Möglichkeit direkt in eine Vene oder in die Leber appliziert. Der Patient schläft völlig schmerz- und stressfrei ein.


Nach Feststellung des Todes hat man mehrere Möglichkeiten, den Leichnam beizusetzen.


Die beliebteste und gängigste Lösung ist die Einäscherung. Hierfür arbeiten wir mit sehr zuverlässigen Österreichischen Firmen zusammen und beraten Sie gerne.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, sein Tier im eigenen Garten zu beerdigen. In diesem Fall sei darauf hingewiesen, dass der Patient nicht mehr als 15 Kilogramm wiegen darf.


Wenn Sie sich dennoch eine Erdbestattung für Ihr Tier wünschen, obwohl es schwerer als 15 Kilogramm ist, dann gibt es die Möglichkeit, es auf einem Tierfriedhof beisetzen zu lassen. Auch in diesem Fall stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.


Sollten die beiden angeführten Optionen nicht in Frage kommen, so besteht auch die Möglichkeit, den verstorbenen Patienten bei uns zu belassen. In diesem Fall übergeben wir den verstorbenen Patienten an die Tierkörperverwertung.


Sie werden von uns jede Unterstützung bekommen, die Sie benötigen, um Ihren Verlust und die Situation bewältigen zu können.


Im Fall von Fragen können Sie uns zu diesem Thema gerne vorweg kontaktieren.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website um diese möglichst nutzungsfreundlich zu gestalten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.