Weilburgstraße 5, 2500 Baden 0650 92 31 286 ordination@tmzt.at Mo-So: Termine nach telefonischer Vereinbarung

Welche Symptome zeigen an, dass Ihr Haustier eine Zahnbehandlung benötigt?

Haustiere sind Meister darin, Ihr Unbehagen zu zeigen. Deshalb liegt es an Ihnen, etwaige Zeichen eines oralen Gesundheitsproblems zu erkennen.


Jedes der unten angeführten Symptome könnte ein Anzeichen dafür sein, dass Ihr Haustier an einem Problem leidet, das sofortige Aufmerksamkeit erfordert:


Schlechter Atem
Lockere oder abgebrochene Zähne
Gelbe/braune Zähne
Rotes, geschwollenes, blutendes Zahnfleisch
Vermehrter bis exzessiver Speichelfluss
Vermindertes Hungergefühl
Gesichtsschwellung
Probleme beim Kauen/Essen

Zahnpflege zu Hause

Es ist von größter Wichtigkeit, dass Sie so früh als möglich mit der Zahnpflege Ihres Tieres beginnen. Dadurch gewöhnt sich Ihr Hund/Ihre Katze an diese Prozedur und zeigt sich immer kooperativer.


Idealerweise sollten Sie die Zähne Ihres Tieres zumindest fünfmal in der Woche pflegen.


Regelmäßiges Bürsten verhindert Plaque und Zahnstein und gibt Ihnen auch die Möglichkeit mit Ihrem Tier noch enger zusammen zu wachsen.


Gute Dentalgesundheit trägt wesentlich zum allgemeinen Gesundheitszustand Ihres Tieres bei. Schlechter Atem ist auf keinen Fall ein normales Charakteristikum eines Haustieres! Es kann auf eine Zahnfleischentzündung oder eine andere Zahnfleischerkrankung hinweisen.


Wichtige Information: Schlechte Zahn-und Zahnfleischgesundheit können sich auch negativ auf Herz, Leber, Nieren und Lunge auswirken.


Viele Tiere entwickeln schon im Alter von 3 Jahren einige Formen von Zahnfleischerkrankungen, obwohl sie durch regelmäßige Pflege verhindert werden könnten!


Wenn Sie Hilfe benötigen, zeigen wir Ihnen in unserer Ordination gerne, wie professionelle Zahnpflege aussieht.


Um Terminvereinbarung wird gebeten!


Wir verwenden Cookies auf unserer Website um diese möglichst nutzungsfreundlich zu gestalten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.